Von links nach rechts: Bärbel Grupe, Sabine Müller-Weskamp, Sandra Mundhenk, Uta Heißmeyer, Regina Stelter

Wir begleiten lebensverkürzt erkrankte Kinder und deren Familien

Im gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont

Seit Sommer 2007 bieten wir in unserem Verein ambulante Kinderhospizarbeit in Kooperation mit dem Kinderhospiz Löwenherz e. V. an. Ehrenamtliche unseres Vereins wurden dazu durch das Kinderhospiz Löwenherz in Syke speziell geschult. Neben den Gruppentreffen und Fortbildungen in unserm Hospizdienst besuchen die ehrenamtlichen KinderhospizbegleiterInnen Veranstaltungen und Supervisionen in Syke, sodass ein guter Kontakt und eine lebendige Kooperation bestehen.

Wenn Sie als Eltern betroffener Kinder die Hilfe unseres ambulanten Kinderhospizdienstes in Anspruch nehmen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit unseren Koordinatorinnen.

Kontakt aufnehmen

Für die Kinderhospizarbeit gelten folgende Kriterien:

  • Wir wollen durch unsere Unterstützung die Lebensqualität der betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien fördern.

  • Unsere BegleiterInnen orientieren sich an den Bedürfnissen der erkrankten Kinder, der Geschwister und Eltern.

  • Unser Handeln erfolgt in enger Absprache mit den Eltern, die als Fachleute für die Belange ihrer Kinder gesehen und respektiert werden.

  • Wir begleiten von der Diagnose bis über den Tod hinaus auch den Trauerprozess der Familie. Die MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht. Das Angebot ist, wie alle Leistungen des Vereins, für die Familien kostenfrei.

Eine Mutter beschreibt unsere Arbeit im Video: