„Ein Koffer für die letzte Reise“ beschäftigte auch die Bürger / Mehr als 22 Schaufenster bestückt

 

 

„Ein Koffer für die letzte Reise“ – das ist der Titel einer ganz besonderen, berührenden Ausstellung, die seit dem 10. März und noch bis zum 17. April 2022 im Museum im Schloss Bad Pyrmont zu sehen ist – ein Projekt des Hospiz-Vereins Bad Pyrmont e. V. in Kooperation mit dem Museum im Schloss Bad Pyrmont.

Rund um die Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm. Und eine Aktion war der Aufruf an die Pyrmonter Bürger und einigen Menschen der Region, selbst einen Koffer für eine mögliche letzte Reise zu packen. „Wie würde der Koffer aussehen, der Sie auf der Reise aus diesem Leben begleiten könnte?“ fragten Melanie Mehring vom Museum und Nicole Lödige vom Hospiz-Verein. Und jeder, der Lust hatte, einen eigenen Koffer zu packen, konnte diesen im Museum abgeben. Mehr als 30 gepackte Koffer von Einzelpersonen, einem Ehepaar, einer Künstlergruppe, einem Team der Bäckerei Engelke sowie von drei Schulklassen des Humboldt-Gymnasiums kamen zusammen. Und noch einmal 30 Koffer wurden von Schülern der Agaplesion ev. Gesundheitsakademie Weserbergland – Berufsfachschule für Pflege in Bad Pyrmont gepackt. Sie hatten das Thema als eine ihrer Prüfungsaufgaben erhalten.

Und somit galt es, mehr als 60 Koffer nun in der Innenstadt zu verteilen. Die ganz individuell gepackten Koffer der Bad Pyrmonter und Weserbergländer wurden am vergangenen Wochenende in Kooperation mit der Werbegemeinschaft Bad Pyrmont in die verschiedensten Schaufenster der heimischen Geschäfte, Ladenlokalen oder auch öffentlichen Gebäuden wie Rathaus oder Bad Pyrmont Tourismus in der Innenstadt verteilt. Dank des Staatsbades Pyrmont sind die mehr als 30 Koffer der Berufsfachschule für Pflege alle gemeinsam in einem Ladenlokal in der Wandelhalle zu sehen.

Und so können nun die Menschen von Schaufenster zu Schaufenster wandern und sich ganz individuell gepackte Koffern anschauen – zum Beispiel von einem Chefarzt, einer Verlegerin, einer Pastorin, von Schülern, einem Musiker und einem Caterer, von Künstlern sowie von vielen weiteren Bürgern.

Schaufenster/Geschäft – Koffer von…

  • Fürstenbuchhandlung – Melanie Mehring
  • Seifensiedern – Nicole Lödige
  • GenussLust  – Claudia Heinig
  • Alte Hof Apotheke – Verlegerin Julia Niemeyer
  • Reformhaus – Silke Schauer
  • Knoop Herrenausstatter – Helmut Hatzl
  • Süßes Kaufhaus – Uwe Schmidt
  • Rathaus – Martin Roes vom Blasorchester Lügde & Astrid Jörg & Humboldt-Gymnasium III (3 Klassen haben je einen Koffer gepackt)
  • 32 Grad auf der Brunnenstraße – Pastorin Ira Weidner & ein Koffer für einen Hund
  • Aktiv-optik – Humboldt-Gymnasium II
  • Modehaus Schwager – Dr. Dieter Alfter und Edda Linke
  • Teeladen Ecke Rauchstraße – Koffer von Chefarzt Christian Hinz
  • Brunnen Apotheke – Susanne Koch
  • Optiker Strowick Hauptgeschäft – Humboldt-Gymnasium I
  • Weingalerie Susanne Koch – Jenny Wieneke
  • Lortzing Apotheke – anonym
  • Löwen Apotheke – Regine Koch (Präsidentin der Soroptimisten HM-Py)
  • Lohmann Wohnideen – Annemarie Rüter und Dr. Barbara Conring
  • BPT – Karin Koch & Ehepaar Schlagmann
  • Museum: KD Dr. Maik Fischer 
  • Bäckerei Engelke – hat eigenes Schaufenster mit Koffern des Teams gestaltet. (s. Foto)
  • Künstlergruppe Brückenschlag – stellt selbst Koffer in eigenen Räumen aus Ladengeschäft in der Wandelhalle – Mehr als 30 Koffer der Agaplesion ev. Gesundheitsakademie Weserbergland – Berufsfachschule für Pflege aus Bad Pyrmont
Chefin Birgit Sievers (links) und ihre Mitarbeiterin Conny Schubert-Steffen

About the author :